Schnittmarken

Randabfallend drucken? Kein Problem! Allerdings sollte bei der Erstellung der Druckdatei an den Beschnitt und an die Schnittmarken gedacht werden.

Warum eigentlich? Da Drucker mit einer gewissen Toleranz arbeiten und sich das Papier während dem Druck verändert, sind Beschnitt und Schnittmarken für das Zuschneiden wichtig.


Einfach funktioniert die Erstellung des druckfertigen PDF mit Beschnitt und Schnittmarken aus InDesign mit folgenden Schritten:
> Datei
> Exportieren
> Option ‚Marken und Anschnitt‘ wählen
> Schnittmarken setzen und 2 bis 3 mm Anschnitt



Wichtig ist dabei allerdings, dass Bilder, Flächen, Texte oder Linien auch tatsächlich im Dokument über den Layoutrand hinausgezogen wurden.

Und bei Word?

In Word gibt es keine Möglichkeit, Beschnitt oder Schnittmarken automatisch herzustellen. In diesem Fall drucken wir die Datei jeweils mit Faktor 101% und schneiden so rundum etwas ab.

Standorte

Bern:
Gerechtigkeitsgasse 71
Montag - Freitag

8.30 - 18.00 Uhr
Samstag geschlossen
Telefon: +41 31 313 8 314


Muri:

Thunstrasse 235
3074 Muri BE
Montag - Freitag
7.30 - 12.00 Uhr und
13.00 - 17.30 Uhr
Telefon: +41 31 313 8 313


Kontakt per Mail:
Mail: info@gaffuri.ch